Home
News & Angebote
Schulungsorte
Scheine & Ausbildung
NEU: Online-Kurse
Mitsegeltörns
Termine
Preise
Geld-zurück-Garantie
AGB
Downloads & Links
Kontakt/Impressum


1. Umfang und Leistungen
Die Skipper-Schule Bauer-Böckler, Im Asperg 40, 74417 Gschwend, nachfolgend Skipper-Schule genannt, vermittelt Ihnen alle notwendigen praktischen und theoretischen Grundkenntnisse für das jeweilige Ausbildungsziel. Das setzt eine aktive Mitarbeit des Kursteilnehmers und ggf. ein selbständiges Lernen der Prüfungsfragen für die entsprechende Prüfung voraus. Ein Anspruch auf Erhalt eines amtlichen Führerscheins oder einer amtlichen Funklizenz kann aus der Kursteilnahme alleine nicht abgeleitet werden. Das Kursentgelt beinhaltet die Ausbildung, in der Regel auch Lehrmaterialien. Prüfungsgebühren werden grundsätzlich gesondert berechnet. Das für den Kurs erforderliche Unterrichtsmaterial kann, falls nicht vorhanden oder anderweitig beschafft, von der Skipper-Schule bezogen werden. Es besteht kein Lehrmittelzwang. Unterrichtsmaterialien können in Einzelfällen (z.B. bei Teilnahme mehrerer Familienmitglieder an demselben Kurs) von der Skipper-Schule geliehen werden. Praktische Übungsstunden sind ohne zeitliche Begrenzung bis zur Erlangung der Prüfungsreife im Ausbildungsent- geld enthalten. Nimmt ein Teilnehmer Kursabende oder Ausbildungseinheiten aus eigener Verantwortung nicht wahr, besteht kein Anspruch auf Ersatzunterricht. Die Ausbildungsleistung der Skipper-Schule ist bei Kursen zu amtlichen Führerscheinen und Funklizenzen mit bestandener Prüfung, spätestens aber 12 Monate nach Unterrichtsbeginn erfüllt. Kurse ohne Abschlussprüfung gelten nach Ableistung der zuvor vereinbarten Ausbildungs-Stunden oder -Ziele als abgeschlossen.

2. Prüfungen und Führerscheine
Die Prüfungen werden nach den Maßgaben des Bundesverkehrsministeriums bzw. der Bundesnetzagentur von unabhängigen Prüfern der Prüfungsausschüsse des DSV oder DMYV abgenommen. Der Ausbildungsvertrag ist mit dem Bestehen der vorge- sehenen Prüfung, ansonsten ein Jahr nach Unterrichtsbeginn erfüllt. Fristverlängerungen bedürfen der Schrtiftform. Eine Teil- nahme an der Prüfung ist nur möglich, wenn der Teilnehmer alle erforderlichen Unterlagen rechtzeitig vorgelegt und die von den Prüfungsausschüssen festgelegte Prüfungsgebühr - gegebenenfalls zuzüglich erhobener Spesen - bezahlt hat.

3. Geld-zurück-Garantie, Ersatzkurse und Nachschulung
Jedem Kursteilnehmer steht während der Ausbildungszeit der Besuch von Kursen und Lehrgängen mit gleichlautendem Ausbildungsziel, die an anderen Orten und/oder zu anderen Zeiten von der Skipper-Schule durchgeführt werden, grundsätzlich offen. Müssen Prüfungstermine verschoben werden oder werden Prüfungen nicht bestanden, können Kunden an den Kursen, Lehrgängen und Praxisausbildungen der Skipper-Schule mit gleichlautendem Ausbildungsziel innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten ab Vertragsbeginn/Ausbildungsbeginn ohne weitere Lehrgangskosten teilnehmen. Für Praxisaus- bildungen auf dem Meer bestehen anderslautende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB 2). Sollte ein Kursteilnehmer auch beim dritten Prüfungsanlauf scheitern, kann er bei weiterem Verzicht auf Prüfungsteilnahme und Nachschulung die Kursgebühren zurückfordern, nicht jedoch die Kosten für Lehrmaterial und Nutzungskosten für Yachten und Ausbildungsfahrzeuge. Eine Motorbootstunde wird zurzeit mit 70,00 Euro veranschlagt.

4. Zahlungsbedingungen
Jeder Kursteilnehmer erhält nach schriftlicher oder mündlicher Anmeldung eine detaillierte Kostenaufstellung in Form einer Rechnung. Mit dem Besuch der ersten Unterrichtsstunde beginnt ein 14tägiges allgemeines und kostenfreies Rücktrittsrecht. Das Rücktrittsrecht ist wahrgenommen, wenn der Kursteilnehmer fristgerecht ein formloses Schreiben bei der Skipper-Schule einreicht. Nach verstreichen der Rücktrittsfrist gilt der Ausbildungsvertrag als angenommen und die Rechnung wird fällig. Rechnungen, die nach der Rücktrittsfrist beim Kunden eingehen, sind sofort zu bezahlen.

5. Rücktritt durch den Teilnehmer
Bei Rücktritt von einem Kurs nach angenommenem Ausbildungsvertrag verlangt die Skipper-Schule eine Stornopauschale für bereits erbrachte Leistungen und entstandene Unkosten. Die Stornopauschale beträgt:   
bis zur fünften Unterrichtsstunde 50% der Kursgebühren,
bis zur siebten Unterrichtsstunde 80% der Kursgebühren,
nach der siebten Unterrichtsstunde 100% der Kursgebühren.

6. Haftungs- und Teilnahmeausschluss
Die Kursteilnehmer nehmen an allen Veranstaltungen der Skipper-Schule auf eigene Gefahr und Verantwortung unter Verzicht auf Geltendmachung jedweder Haftungsansprüche teil. Haftungsansprüche bei Unfällen während der praktischen Ausbildung sind begrenzt auf die Versicherungsleistungen. Die Skipper-Schule, vertreten durch Kursleiter und Schiffsführer, behält sich das Recht vor, einen Kursteilnehmer bei groben oder vorsätzlichen Verstößen gegen Regeln und Sicherheit von einem Kurs auszuschließen. Ersatz- oder Rücktrittsansprüche bestehen in diesem Fall nicht.

7. Schlusserklärung
Sollten einzelne Klauseln dieser AGB unwirksam sein, soll dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen betreffen. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

8. AGB1 Download

Allg. Geschäftsbedingungen Kurse (AGB1).pdf





1. Anmeldung und Vertragsabschluss

Mit der Anmeldung bietet der Kunde der Skipper-Schule Bauer-Böckler, Im Asperg 40, 74417 Gschwend, nachfolgend Skipper-Schule genannt, den Abschluss eines Vertrages über die Teilnahme an einem Törn auf einer seegehenden Yacht an. Die Anmeldung kann schriftlich, per E-Mail, fernmündlich oder mündlich erfolgen. Der Vertrag kommt durch formlose Annahme durch die Skipper-Schule zustande. Nach Vertragsabschluss wird die Skipper-Schule dem Törnteilnehmer eine Teilnahmebestätigung zustellen. Weicht der Inhalt der Törnbestätigung von den zuvor getroffenen Vereinbarungen ab, liegt ein neues Angebot der Skipper-Schule mit einer Bindungsfrist von 10 Tagen vor. Der Vertrag kommt auf dieser Grundlage zustande, wenn der Kunde die Annahme erklärt oder die Anzahlung leistet.

2. Leistungsumfang und Prüfung

Die Leistungen, die mit dem Vertrag vereinbart gelten, werden von der Skipper-Schule in der Törnbestätigung verbindlich dargelegt. Ausdrücklich weist die Skipper-Schule darauf hin, dass bei Ausbildungstörns zum Sportküstenschifferschein (SKS) und Sportsee- schifferschein (SSS) im Laufe einer Woche in der Regel nicht mehr als 150 Seemeilen (und auch diese Meilenzahl nur bei guten Bedingungen) auf einer Segelyacht zurückgelegt werden. Eine anfänglich projektierte Meilenbestätigung kann deshalb nicht verbindlich zugesagt werden. Teilnehmer eines SKS-Praxistörns (SSS- Praxistörns) anerkennen, dass sie vor Antritt eines Wochentörns, der mit der praktischen Prüfung „unter Segel und Motor“ abgeschlossen werden soll, einen Nachweis über mindestens 150 zurückgelegte Seemeilen (350 respektive 550 Seemeilen) erbringen müssen. Ein Anspruch auf den erfolgreichen Abschluss einer Prüfung besteht nicht; die für andere Ausbildungen von der Skipper-Schule gewährte Geld-zurück-Garantie auf den Prüfungserfolg wird auf Praxistörns mit Prüfungsabschluss nicht gewährt. Eine Teilnahme an der Prüfung ist nur möglich, wenn der Teilnehmer alle erforderlichen Unterlagen rechtzeitig dem Prüfungsausschuss vorgelegt und die Prüfungsgebühr bezahlt hat, die vom Prüfungsausschuss zusätzlich zu den Törnkosten der Skipper-Schule erhoben wird.

3. Zahlungsbedingungen und Nebenkosten

Nach Vertragsabschluss erhebt die Skipper-Schule eine Anzahlung von 25 Prozent des Törnpreises. Die Anzahlung ist binnen 14 Tagen nach Zugang der Törnbestätigung fällig. Die Restzahlung muss spätestens vier Wochen vor Antritt des Törns bei der Skipper-Schule eingehen. Die Skipper-Schule stellt dem Törnteilnehmer binnen 14 Tagen nach Eingang der Anzahlung einen Sicherungsschein gemäß § 651 Abs. 3 BGB zu, sofern es sich um einen von der Skipper-Schule veranstalteten Törn handelt. Die Törnpreise beziehen sich ausschließlich auf die Unterbringung an Bord, die Mitnutzung der Yacht und die Schulung der Teilnehmer. Sie enthalten insbesondere keine Nebenkosten wie An- und Abreisekosten, Prüfungsgebühren, Bord- und Betriebskosten. Hafenkosten, Treibstoffkosten und Bordverpflegung werden aus einer gemeinsamen Bordkasse bezahlt, in die alle Teilnehmer – mit Ausnahme des Skippers – nach Bedarf zu gleichen Teilen einzahlen. Verpflegungs- und sonstige Aufwendungen an Land werden von jedem Teilnehmer – auch vom Skipper – selbst getragen.

4. Pflichten und Haftung der Teilnehmer

Die Teilnehmer an einem Törn – bei Charter der gesamten Yacht auch deren Mit- reisende bzw. Gäste – erkennen an, dass an Bord in seglerischer, seemännischer und navigatorischer Hinsicht alleine die Entscheidung des von der Skipper-Schule einge- setzten verantwortlichen Schiffsführers (Skippers) maßgebend ist. Alle Teilnehmer und deren Gäste erklären sich bereit, fachlichen Anweisungen des Skippers Folge zu leisten. Insbesondere anerkennen Teilnehmer und deren Gäste die Verbote, Schiffe mit Straßenschuhen zu betreten und unter Deck zu rauchen. Für die rechtzeitige Anreise zum Törn ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Sollten sich aus der Verspätung eines Teilnehmers berechtigte Schadensersatz- bzw. Minderungsansprüche Dritter an die Skipper-Schule ergeben, wird sich die Skipper-Schule beim Zuspätkommenden schadlos halten. Schäden am Schiff oder dessen Ausrüstung, für die ein Teilnehmer nach zivilrechtlichen Vorschriften zu haften hat, sind von diesem nur insoweit zu tragen, als sie nicht durch die Kasko- bzw. Haftpflichtversicherung der Yacht abgedeckt sind.

5. Außerordentliche Kündigung und Rücktritt

Wird der Törn infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer Gewalt (z.B. Krieg, innere Unruhen, Streik, hoheitliche Änderungen, Epidemien, Naturkatastrophen, Havarie, schweres Wetter u.a.) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl Törnteilnehmer als auch Skipper-Schule den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, kann die Skipper-Schule für bereits erbrachte oder zur Beendigung des Törns noch zu erbringende Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Die Skipper-Schule kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten oder nach Törnbeginn den Vertrag kündigen, wenn der Törnteilnehmer die Durchführung des Törns ungeachtet einer Abmahnung durch die Skipper-Schule nachhaltig stört oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Kündigt die Skipper-Schule aus vorgenannten Gründen, behält die Skipper-Schule den Anspruch auf den Törnpreis unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen bzw. der Einnahmen, die durch eine anderweitige Verwertung tatsächlich erwirtschaftet werden. Die Skipper-Schule ist ebenfalls zur fristlosen Kündigung berechtigt, wenn die für den Törn vorgesehene Yacht wegen Havarie unvorhersehbar nicht eingesetzt werden kann und ein geeig- netes Ersatzschiff nicht zur Verfügung steht. Die Skipper-Schule kann den Vertrag bis zu zwei Wochen vor Reiseantritt kündigen, wenn die in der Buchungsbestätigung benannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Im Falle eines Rücktritts wegen Havarie oder Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl steht dem Törnteilnehmer die Rückerstattung aller geleisteten Zahlungen und der nachweisbaren Buchungskosten zu. Weitergehende Ersatz- und Ausfallansprüche werden von der Skipper-Schule nicht anerkannt. Bei Rücktritt des Kunden vom Vertrag vor Reiseantritt (Storno) kann die Skipper-Schule anstelle der konkreten Berechnung der Rücktrittsentschädigung folgende pauschalierte Rücktrittsentschädigungen geltend machen: bis 90 Tage vor Törnbeginn 30 Prozent des Törnpreises, bis 36 Tage vor Törnbeginn 60 Prozent des Törnpreises, ab 35 Tage vor Törnbeginn 100 Prozent des Törnpreises. Finden Skipper-Schule oder Törnteilnehmer eine geeignete Ersatzperson, kann die Skipper-Schule dem zurücktretenden Vertragspartner Verwaltungsgebühren in Höhe von 10 Prozent des Törnpreises berechnen.

6. Törndurchführung und Haftung

Törnroute, Zeitplan und Leistungsumfang des Törns werden von der Skipper-Schule festgelegt. Der Skipper kann Route und Zeitplan in eigener Verantwortung jederzeit, den Leistungsumfang infolge nicht vorhersehbarer Gewalt ändern. Hierbei werden die Wünsche der Törnteilnehmer nach Möglichkeit berücksichtigt. Ein Anspruch auf Min- derung oder auf vertraglichen Schadensersatz besteht dadurch nicht. Alle Prüfungen werden von der Skipper-Schule dem zuständigen Prüfungsausschuss gemeldet und von diesem in eigener Verantwortung durchgeführt. Kann eine Prüfung infolge nicht vorhersehbarer Gewalt oder wegen Verschuldens des Prüfungsausschusses oder des Prüfers nicht durchgeführt werden, besteht gegen die Skipper-Schule kein Anspruch auf Minderung oder Schadensersatz. Die vertragliche Haftung der Skipper-Schule für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Törnpreis beschränkt, sofern ein Schaden des Törnteilnehmers nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbei- geführt wurde. Die Skipper-Schule haftet für Schadensersatzansprüche des Törnteil- nehmers aus schuldhafter unerlaubter Handlung. Dem Törnteilnehmer ist bekannt, dass die Skipper-Schule gegen Ansprüche aus schuldhafter unerlaubter Handlung versichert ist. Die Versicherungssumme beträgt je Schadensereignis max. 6 Mio Euro, für Personenschäden max. 6 Mio Euro pro Person und für Vermögensschäden max. 6 Mio Euro. Die Selbstbeteiligung der Kaskoversicherung beträgt 1.500 Euro. Den Törnteilnehmern wird in eigenem Interesse der Abschluss einer Kautions- versicherung, Reiserücktrittskosten-, Reiseunfall- und Reisegepäckversicherung empfohlen. Die Skipper-Schule haftet nicht für Beschädigung, Überbordgehen, Verlust oder Diebstahl persönlicher Wertgegenstände an Bord.

7. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften

Die Skipper-Schule bemüht sich, den Törnteilnehmer mit Informationen über geltendes Recht in dem Land zu versorgen, in dem der Törn stattfinden wird. Dennoch obliegt es dem Törnteilnehmer, sich um Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften im Reiseland selbstverantwortlich zu kümmern. Bei berechtigten Ansprüchen Dritter auf Minderung oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung vertraglicher Leistungen aufgrund eines verweigerten Grenzübertritts durch Nichterfüllung der Pass-, Visa- und/oder Gesund- heitsvorschriften eines Törnteilnehmers wird sich die Skipper-Schule an diesem Törnteilnehmer schadlos halten.

8. Datenschutz und Gerichtsstand

Die im Zusammenhang mit einem Törn erfassten Daten der Teilnehmer werden ausschließlich zur Durchführung des Törns und zur Kundenbetreuung verwendet. Dazu dient auch eine Liste der Teilnehmer eines Törns, alphabetisch sortiert nach Namen, Vornamen und – falls bekannt – Wohnort, die jeder weitere Törnteilnehmer erhält, um gegebenenfalls Fahrgemeinschaften zu organisieren. Falls die Aufnahme in diese Liste nicht gewünscht wird, kann dies der Skipper-Schule gegenüber gesondert erklärt werden. Auf das Widerspruchsrecht § 29 Abs. 4 Satz 2 Bundesdatenschutzgesetz wird ausdrücklich hingewiesen. Für den Fall gerichtlicher Auseinandersetzungen gilt als Gerichtsstand Schwäbisch Gmünd und der Ostalbkreis vereinbart.

9. Schlusserklärung

Sollten einzelne Klauseln dieser AGB unwirksam sein, soll dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen betreffen. Beide Seiten sollen dann eine Bestimmung vereinbaren, die der unwirksamen oder nichtigen dem Sinne nach möglichst nahe kommt. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksam- keit der Schriftform.

10. AGB 2 Downsload

Allg. Geschäftsbedingung Törns (AGB2).pdf



Allgemeine Geschäftsbedingungen
e-Learning – Erwerb von Zugangscodes
(Stand:Januar 2013)

1. Geltungs- und Anwendungsbereich
 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für Ihren Erwerb von Zugangscodes zum Abruf von e-Learning Services zur Unterstützung der theoretischen Vorbereitung auf Prüfungen für Bootsführerscheine (insgesamt die „Kurse“). Der Erwerb der Zugangscodes erfolgt aufgrund eines Vertrages zwischen Ihnen („Sie“ oder der „Nutzer“) und der Skipper-Schule Bauer-Böckler, Steingasse 7, 74417 Gschwend („wir“ oder die „Partnerschule“). Der Erwerb eines Zugangscodes ermöglicht den Abruf der Kurse in dem in der Produktbeschreibung angegebenen Umfang, ohne dass Ihnen hierfür weitere Kosten entstehen. Auf Wunsch und gegen gesonderte Berechnung erhalten von uns eine persönliche Betreuung zur Begleitung der Kurse. Die Kurse selbst werden von der Delius Klasing Verlag GmbH, Siekerwall 21, 33602 Bielefeld (nachfolgend „Delius Klasing“) zur Verfügung gestellt. Delius Klasing ist der Betreiber und Anbieter der zugrundeliegenden e-Learning Plattform (die „Plattform“).

2. Erwerb der Zugangscodes
 
Ihren Zugangscode können Sie entweder vor Ort bei Ihrer Partnerschule oder – je nach Verfügbarkeit – online über das Internetangebot Ihrer Partnerschule erwerben. Bei einem Online-Erwerb werden Sie zur Angabe Ihres Namens und Ihrer Kontaktdaten (Anschrift und E-Mail-Adresse) aufgefordert. Darüber hinaus werden Sie ggf. zur Anga-be der gewünschten Zahlungsmethode und der entsprechenden Bankdaten aufgefor-dert. Weitere Angaben sind freiwillig. Im Rahmen der Bestellung ist eine Zustimmung zu diesen AGB und zur Datenschutzerklärung erforderlich; die entsprechenden Dokumente werden Ihnen in zum Speichern und/oder zum Ausdruck geeigneter Form zur Verfügung gestellt. Sie erhalten nach Absenden Ihrer Bestellung ggf. eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Nach erfolgreicher Prüfung der Bestellung wird Ihnen eine E-Mail zur Bestäti-gung und Zusammenfassung Ihrer Bestellung zugesendet. Mit dem Absenden dieser E-Mail kommt ein Vertrag zu den genannten Konditionen zu Stande.Den Zugangscode selbst, bestehend aus Benutzername und Passwort, erhalten Sie anschließend mit einer gesonderten E-Mail. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Bestellung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bis zur Annahme der Bestellung per E-Mail sind Sie jederzeit zur Rücknahme ihrer Bestellung berechtigt. Einen solchen Widerruf senden Sie bitte schriftlich an unsere Adresse. Das weitergehende gesetzliche Widerrufsrecht nach Vertragsschluss gemäß nachfolgender Ziffer IV bleibt hiervon unberührt.

3. Preise und Zahlungsmodalitäten
 
Sämtliche Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer. Die Zahlungsfristen, Zahlungswege und sonstigen Zahlungsregelungen ergeben sich aus den für Ihre Bestellung maßgeblichen Bestellformularen. Wir behalten uns das Recht vor, für die Durchführung des jeweiligen Inkassos entsprechende Unternehmen zu beauftragen.

4. Widerrufsbelehrung
 
Soweit Sie Ihren Zugangscode nicht vor Ort bei Ihrer Partnerschule, sondern online/per E-Mail, per Brief oder per Telefon/Telefax bestellt haben, steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu. Es gilt folgende Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflicht gemäß § 312g Abs. 1 Satz1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Wider-rufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Skipper-Schule Bauer-Böckler, Steingasse 7, 74417 Gschwend.

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchs-vorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück-gewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtun-gen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflich-tungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Erlöschen des Widerrufsrechts
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seitenauf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung


5. Registrierung für die Plattform
 
Zum Abruf der Kurse ist eine Registrierung auf der Plattform erforderlich. Dies gilt auch, wenn Sie bereits einen Zugangscode erworben haben. Die Registrierung erfolgt, indem Sie – je nach Verfügbarkeit – den entsprechenden Link zur Anmeldung auf der Plattform in der E-Mail, mit der Sie Ihren Zugangscode erhalten, abrufen oder indem Sie die Funktion zur Anmeldung auf der Website Ihrer Partnerschule auswählen. Nach Eingabe des Zugangscodes (Benutzername und Passwort) werden Sie erneut zur Angabe Ihres Namens und Ihrer Kontaktdaten (Anschrift und E-Mail-Adresse) aufgefordert. Zum Abschluss der Registrierung ist es erforderlich, dass Sie Ihre Zustimmung zu den Plattform AGB, zur Plattform Datenschutzerklärung und zur Nutzung Ihrer personenbe-zogenen Daten erklären. Die entsprechenden Dokumente werden Ihnen im Rahmen des Registrierungsprozesses in zum Speichern und/oder zum Ausdruck geeigneter Form zur Verfügung gestellt. Ohne Ihre entsprechende Zustimmung ist leider keine erfolgreiche Registrierung möglich.

6. Abruf der Kurse
 
Der Abruf der Kurse erfolgt nach erfolgreicher Registrierung im Rahmen der Anmeldung auf der Plattform mit dem Zugangscode. Die Dauer der Abrufbarkeit der Kurse ist begrenzt und der Kursbeschreibung zu entnehmen (die „Nutzungsdauer“). Während der Nutzungsdauer können alle Kursinhalte der einzeln buchbaren Kurse ohne Begrenzung abgerufen und beliebig häufig wiederholt werden. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung der Kurse vor Ablauf der jeweiligen Nutzungsdauer ist leider nicht möglich. Als registrier-ter Nutzer können Sie Zugangscodes für weitere Kurse bei Ihrer Partnerschule oder direkt nach dem Login in der Plattform auch dort unter Zugehörigkeit zu Ihrer Partner-schule erwerben.

7. Verfügbarkeit

Wir bemühen uns gemeinsam mit Delius Klasing darum, dass Ihnen die Kurse ohne Störungen zur Verfügung stehen. Durch Wartungsarbeiten, Weiterentwicklungen und/oder andere Umstände können die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt und/oder zeitweise unterbrochen werden. Dadurch kann es unter Umständen auch zu Daten-verlusten kommen. Es wird ausdrücklich kein bestimmter Verfügbarkeitsgrad der Plattform und der Kurse zugesichert. Die Inhalte der Kurse können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden.

8. Kommunikation
 
Die auf der Plattform einsehbaren Online-Foren, Chats sowie die Dateiaustausch-möglichkeit (nachfolgend die „Foren“) dienen der Nutzerbetreuung durch die Partnerschule. Die Foren sind jeweils auf die private Nutzung durch die registrierten Nutzer des jeweiligen Kurses beschränkt, die der gleichen Partnerschule zugeordnet sind. Über die von einigen Partnerschulen angebotenen Foren können die Nutzer eigene Beiträge verfassen, die nach Maßgabe dieser AGB im Rahmen der Foren veröffentlicht werden können. Ohne Registrierung besteht keine Möglichkeit, die veröffentlichten Forenbeiträge anderer Nutzer zu lesen.
Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Beiträge tatsächlich, vorübergehend oder dauerhaft veröffentlicht werden. Die Partnerschule behält sich das Recht vor, Beiträge jederzeit zu überprüfen, zu bearbeiten, zu kürzen oder zu löschen. Ein Anspruch des Nutzers auf Löschung eines Beitrags besteht nicht, soweit sich ein solcher nicht aus dem Gesetz ergibt. Eine systematische Kontrolle aller eingestellten Inhalte ist nicht möglich und wird demnach nicht vorgenommen. Registrierte Nutzer haben zudem je nach Leistungsumfang der Partnerschule die Möglichkeit, anderen registrierten Nutzern innerhalb der Plattform sowie an deren externe E-Mail-Adresse private Nachrichten zu schicken. Diese Nachrichten sind für Dritte nicht einsehbar. Die Nutzer verfassen ihre Beiträge in eigener Verantwortung. Die Partnerschule übernimmt keine Gewährleistung bezüglich der Richtigkeit und der Rechtmäßigkeit der durch die Nutzer veröffentlichten Inhalte. Die Partnerschule macht sich die Beiträge der Nutzer und deren Inhalte insbesondere nicht zu eigen, sondern weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Beiträge die persönliche Ansicht der jeweiligen Nutzer darstellen. Der Nutzer versichert, dass er selbst Urheber der eingestellten Beiträge oder zur Nutzung der Inhalte sowie zur Einräumung der Rechte hieran berechtigt ist.
Die Nutzung der Foren zu kommerziellen Zwecken, insbesondere zur Versendung oder Verbreitung von Werbung (z.B. durch Signaturbanner, Links auf Werbeangebote, Junkmails, Spam oder Kettenbriefe), ist ohne ausdrückliche Erlaubnis untersagt. Nicht genehmigte kommerzielle Inhalte können jederzeit gelöscht werden. Die Nutzer dürfen die Foren nicht für rechtswidrige Handlungen nutzen.
Nicht erlaubt sind insbesondere die Veröffentlichung oder Verbreitung folgender Inhalte bzw. von Links auf folgende Inhalte:
- Inhalte, durch die gegen Rechte Dritter, insbe-sondere gegen Persönlichkeits-, Marken- oder Urheberrechte und/oder das Recht am eigenen Bild verstoßen;
- Inhalte, die gegen gesetzliche Bestimmungen, insbesondere gegen das Wettbewerbs-recht oder Jugendschutzbestimmungen verstoßen;
- gewaltverherrlichende, diskriminierende, rassistische, menschenverachtende, beleidigende oder pornografische Inhalte, unabhängig davon, ob diese Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen;
- Inhalte, die zur Gewalt gegen Personen, Unternehmen, Behörden oder Institutionen auffordern;
- beleidigende, entwürdigende, verleumderische, ruf- oder geschäftsschädigende Inhalte über Personen, Unternehmen, Behörden oder Institutionen in jeglicher Form;
- Inhalte, die personenbezogene Daten Dritter beinhalten, ohne dass der Dritte wirksam in deren Verwendung eingewilligt hat;
- sonstige Inhalte, die gegen geltendes Recht verstoßen.
Der Nutzer hat sicherzustellen, dass durch seine Nutzung keine Inhalte übermittelt werden, die Viren, Trojaner oder sonstige Daten oder Programme beinhalten, durch die Schäden an Hard- oder Software verursacht werden könnten.

9. Verstöße

Bei einem Verstoß gegen diese AGB ist das Recht vorbehalten, den Nutzer vorübergehend zu sperren oder von der weiteren Nutzung vollständig und dauerhaft auszuschließen. In einem solchen Fall besteht kein Anspruch auf (anteilige) Erstattung des Entgelts für den Abruf der Kurse. Sollte die Partnerschule von Dritten aufgrund der vom Nutzer veröffentlichten Inhalte oder sonstiger Handlungen des Nutzers, insbesondere wegen des Verstoßes gegen Rechte Dritter, in Anspruch genommen werden, so ist der Nutzer verpflichtet, die Partnerschule von jeglicher Haftung für Ansprüche Dritter freizustellen und alle Kosten zu ersetzen, die der Partnerschule wegen der Rechtsverletzung entstehen, soweit der Nutzer die Rechtsverletzung zu vertreten hat. Weitergehende Schadensersatz- und sonstige Ansprüche der Partnerschule bleiben davon unberührt.

10. Nutzungsrechte
 
Sämtliche auf der Plattform und innerhalb der Kurse veröffentlichten Inhalte wie Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- und Animationsdateien sowie Datenbanken sind urheberrechtlich geschützt. Des Weiteren steht Delius Klasing und den Partnerschulen an vielen Inhalten ein Titel-, Marken- oder sonstiger gewerblicher Rechtsschutz zu. Sie können die Kurse zu privaten oder internen geschäftlichen Zwecken nutzen. Eine gewerbliche Verwertung der Ihnen bereitgestellten Inhalte ist ausgeschlossen. Jede darüber hinaus gehende Nutzung bedarf der vorherigen Zustimmung des jeweiligen Rechtsinhabers; dies gilt insbesondere für die gewerbliche und private Vervielfältigung, Änderung, Verbreitung oder Speicherung von Informationen oder Daten, für die Implementierung der Inhalte auf Websites Dritter und die Aufnahme in elektronische Datenbanken. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Grenzen des Urheberrechts und/oder der sonstigen anwendbaren gesetzlichen Vorschriften. Der Nutzer räumt der Partner-schule ein unentgeltliches einfaches, übertragbares, räumlich und zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht an den in die Foren eingestellten Inhalten sowohl zur nichtkommerziellen als auch zur kommerziellen Nutzung ein. Dieses Nutzungsrecht umfasst insbesondere auch das Recht, die Beiträge mithilfe aller zurzeit bekannten und unbekannten Übertra-gungs- und Nutzungsarten zu übermitteln, sowie Beiträge zu kürzen, zu bearbeiten, anzupassen, zu veröffentlichen und/oder öffentlich zugänglich zu machen. Die einge-räumten Nutzungsrechte bestehen auch nach Beendigung der Nutzungsbeziehung mit dem Nutzer sowie nach der Löschung eines Beitrags fort.
 
11. Haftung und Gewährleistung
 
Haftung und Gewährleistung richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Die Kurse werden ohne Zusicherung jedweder Art zur Verfügung gestellt, sei sie ausdrücklich oder stillschweigend. Ausgeschlossen sind auch alle stillschweigenden Gewährleistungen betreffend die Handelsfähigkeit, die Eignung für bestimmte Zwecke oder den Nicht-verstoß gegen Gesetze und Patente. Auch wenn wir davon ausgehen, dass die angebo-tenen Informationen zutreffend sind, können sie dennoch Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verantwortung für die Vorbereitung des Nutzers auf bestimmte Prüfungen, insbesondere zum Erwerb von Bootsführerscheinen. Die Kurse dienen allein zu Informationszwecken und zur Unterstützung Ihrer eigenver-antwortlichen Vorbereitung. Über die Plattform und im Rahmen der Kurse werden Inhalte von Delius Klasing und der Partnerschule bereitgestellt. Soweit Inhalte von Dritten stammen, sind sie entsprechend gekennzeichnet. Solche Inhalte, die dem Nutzer von Dritten zugänglich gemacht werden, sind Informationen des entsprechenden Autors oder Verbreiters und nicht solche der Partnerschule. Die Partnerschule ist deshalb für die Genauigkeit, Richtigkeit oder Verlässlichkeit dieser Inhalte unter keinen Umständen verantwortlich. Insbesondere ist die Partnerschule nicht für Verluste oder Schäden haftbar, die dem Nutzer dadurch entstehen, dass dieser auf eine solche Information vertraut. Die Partnerschule hat ferner keinen Einfluss darauf, wie die hier angebotenen Inhalte vom Nutzer verwendet, weitergegeben oder verändert weitergegeben werden und kann daher für entstandene Schäden, entgangene Vorteile oder sonstige mittelbare oder unmittelbare Folgen, welche aus der Nutzung der hier angebotenen Inhalte entstehen, nicht haftbar gemacht werden.
Werden kostenpflichtige Inhalte, insbesondere im Rahmen der Kurse, wegen unvollständiger oder mangelhafter Leistungen vom Nutzer beanstandet, so hat der Nutzer die Beanstandungen unverzüglich nach Kenntniserhalt anzuzeigen.

12. AGB3 Download

Allg. Geschäftsbedingungen Online-Kurse (AGB3).pdf


 


Datenschutzerklärung und Einwilligungserklärung
e-Learning
(Stand:Januar 2013)

Delius Klasing und die kooperierenden Partnerschulen legen bei der Erbringung ihrer
e-Learning Leistungen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten und bekennen sich zum Datenschutz. Die strikte Einhaltung der Regelungen des Bundesdatenschutz-gesetzes und des Telemediengesetzes bildet für uns die Grundlage des vertrauens-vollen Verhältnisses zu Ihnen als Nutzer. Im Folgenden möchten wir Ihnen kurz darstellen, welche Daten im Rahmen des e-Learning erhoben werden und was mit ihnen geschieht. Bitte beachten Sie auch unsere oben aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB3).
 
Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie mit der Bestellung eines Zugangscodes und der zum Abruf der Kurse erforderlichen Registrierung für die e-Learning Plattform in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend dieser Datenschutzerklärung einwilligen, wie aus Ziffer 8 ersichtlich.

Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit anz-upassen. Wir empfehlen Ihnen daher, die aktuelle Fassung dieser Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen erneut zur Kenntnis zu nehmen. Die Reichweite der Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten wird von solchen Anpassungen nicht berührt.
 
1. Personenbezogene Daten
 
Personenbezogene Daten sind alle Informationen über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person. Darunter fallen Informatio-nen und Angaben wie Ihr Name, Ihre Adresse und sonstige Angaben wie z.B. Post-anschrift oder die Telefonnummer. Auch Ihre E-Mail-Adresse gehört dazu, wenn sie einen solchen Bezug zu Ihrem Namen hat, dass Sie identifizierbar sind. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder wenn eine Rechtsvorschrift dies erlaubt. Soweit Sie Daten in unsere Online-Formulare eingeben, sind nur diejenigen Angaben als Pflichtangaben ausgestaltet, die zur Abwicklung Ihrer Bestellung oder zur Registrierung für die Plattform erforderlich sind. In diesem Zusammenhang können Sie insbesondere zur Eingabe folgender Daten aufgefordert werden: Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Bankverbindung und Zugangscode. Weitere Angaben sind freiwillig.

2. Zweck der Datenverwendung

Die e-Learning Plattform dient zum Abruf der Kurse unter Betreuung der Partnerschule sowie zur Kommunikation mit der Partnerschule und anderen Nutzern der Plattform. Soweit Sie zur Eingabe personenbezogener Daten aufgefordert oder solche Daten erhoben werden, dient dies folgenden Zwecken:
2.1 Bestellabwicklung – Durchführung und Abwicklung Ihrer Bestellung von Kursen sowie deren Abrechnung Personalisierter;
2.2 Abruf – Bereitstellung der Kurse zum Abruf und zur Anpassung an Ihre individuellen Vorgaben;
2.3 Betreuung – Betreuung beim Abruf der Kurse inkl. Kontrolle Ihres Lernfortschritts;
2.4 Kommunikation – Gewährleistung der Kommunikationsmöglichkeiten mit der Partnerschule und anderen Nutzern der Plattform;
2.5 Optimierung – Optimierung der Funktionalität der Plattform.
Darüberhinaus erklären Sie sich mit der Abgabe Ihrer Einwilligung zur Datennutzung damit einverstanden, dass wir die von Ihnen eingegebenen Daten dafür verwenden, Ihnen per E-Mail oder per Pos tWerbemitteilungen über interessante Produkte und Veranstaltungen zuübermitteln. Selbstverständlich ist auch diese Werbeeinwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierzu an die in Ziffer 9.4 genannte Stelle. Wir weisendarauf hin, dass Sie diese Werbeeinwilligung jederzeit auch isoliert widerrufen können.
 
3. Weitergabe an Dritte
 
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte, sofern dies zur Erreichung der in Ziffer 2.1 genannten Zwecke erforderlich ist. Insofern übermitteln wir Ihre Daten ggf. an Zahlungsdienstleister, um die Abrechnung zu gewährleisten. Außerdem sind, je nach den von Ihnen und Ihrer Partnerschule getroffenen Einstellungen, Ihre Daten für andere Nutzer verfügbar, die Ihrer Partnerschule zugeordnet sind. Gegebenenfalls können wir auf Grund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sein, Ihre Daten Dritten offen zu legen. Solchen Verlangen kommen wir aber nur in diesem Rahmen und nach sorgfältiger Prüfung nach, ob eine derartige Verpflichtung tatsächlich besteht. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei stets nur innerhalb des Anwendungsbereichs der EU-Datenschutzrichtlinie verarbeitet.

4. Ihre Zugriffsrechte

Sie haben stets Zugriff auf die Daten Ihres Nutzerkontos auf der e-Learning Plattform, die Sie jederzeit im geschützten Bereich der Plattform einsehen und ändern können .Ihr Zugangscode besteht aus einem Benutzernamen und einem persönlichen Passwort. Ihr Passwort wird verschlüsselt in einer Datenbank abgelegt. Wir bitten Sie, selbst alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten zu treffen, während Sie im Internet arbeiten. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihr Passwort häufig zu ändern. Wir empfehlen, für das Passwort eine Kombination aus Buchstaben und Zahlen zu verwenden und sicherzustellen, dass Sie einen sicheren, SSL-fähigen Browser zum Surfen im Internet verwenden. Melden Sie sich möglichst nach Beendigung des Gebrauchs eines Computers, den Sie nicht alleine nutzen, vollständig ab und machen Sie Ihr Passwort Dritten nicht zugänglich.

5. Schutz Ihrer Daten
 
Wir haben organisatorische und technische Maßnahmen entwickelt, um die von Ihnen erhaltenen Daten zuverlässig zu schützen. Intensive Information und Schulungen unserer Mitarbeiter und der für eigene Zwecke beauftragten Unternehmen sowie deren Verpflichtung auf das Datengeheimnis stellen sicher, dass Ihre Daten vertraulich behandelt werden. Sämtliche personenbezogenen Daten erheben wir nach Möglichkeit zu Ihrer Sicherheit unter Verwendung einer sicheren und verschlüsselten SSL-Verbindung (Secure Sockets Layer, erkennbar am Beginn der Internetadresse mit „https://“ oben in der Adresszeile Ihres Internet-Browsers). Auf diese Weise wird die Vertraulichkeit Ihrer Angaben und Ihrer Zahlungsdaten bei Bestellungen über das Internet gewährleistet. Unsere Server werden durch eine Firewall gegen Angriffe geschützt.

6. Verwendung von Cookies

Auf der e-Learning Plattform werden Cookies eingesetzt; dies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert und die auf Ihrem Computer abgelegt werden. Durch die Cookies können wir etwa Ihren Fortschritt beim Abruf der Kurse nachverfolgen und Ihnen eine entsprechende Abrufbarkeit gewährleisten. Durch die Cookies werden außerdem Nutzungsdaten zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. In diesem Zusammenhang wird Ihre IP-Adresse gespeichert, um Bestellungen und Zeichnungsaufträge zu dokumentieren. Die Cookies dienen weiterhin dazu, statistische Informationen wie Betriebssystem, Internetbenutzungsprogramm, Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs zu speichern, um die Funktionalität der e-Learning Plattform auf aktuellem Stand zu halten. Die über Cookies erhobenen Daten werden ohne Ihre gesondert erteilte Zustimmung nicht dazu benutzt, Sie als Besucher der e-Learning Plattform persönlich zu identifizieren. Sie werden auch nicht mit den von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten zusammengeführt. Der Datenerhebung und Ḁspeicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, wie in Ziffer IX beschrieben. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass keine Cookies auf der Festplatte abgelegt werden bzw. bereits abgelegte Cookies wieder gelöscht werden. Um die Funktionen der e-Learning Plattform nutzen zu können, müssen Sie jedoch die Verwendung von Cookies zulassen. Ansonsten besteht die Möglichkeit, dass die Funktionalität der e-Learning Plattform nicht gegeben ist.

7. Verwendung von Analysetools

Die e-Learning Plattform benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies zur Analyse der Benutzung der e-Learning Plattform. Die erzeugten Informationen über Ihre Nutzung der e-Learning Plattform (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Weitere Informationen über Google Analytics finden Sie unter folgendem Link: http://www.google.com/intl/de/analytics/ privacyoverview.html. Wir weisen Sie darauf hin, dass Google Analytics in Bezug auf die e-Learning Plattform so konfiguriert wurde, dass eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) gewährleistet wird. Hierdurch wird Ihre IP-Adresse durch Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder anderer Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übertragung gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag von Delius Klasing wird Google die gesammelten Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Plattform auszuwerten, Reports über die Nutzungsaktivitäten zusammenzustellen und weitere mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber Delius Klasing zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Neben einer Browserein-stellung, die den Einsatz von Cookies grundsätzlich verhindert, können Sie die Erfassung Ihrer Nutzungsdaten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das Browser-Plugin herunterladen und installieren, das unter dem folgenden Link verfügbar ist: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

8. Einwilligung
 
Mit der Bestellung eines Zugangscodes und der Registrierung für die e-Learning Plattform willigen Sie durch die Bestätigung Ihrer Zustimmung (Setzen des entsprechenden Hakens) in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der in dieser Datenschutzerklärung benannten Zwecke und Verwendungs-modalitäten einschließlich der hier benannten Werbezwecke ein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierzu an die in Ziffer 9.4 genannte Stelle. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Nutzung der e-Learning Plattform und insbesondere der Abruf der Kurse je nach Reichweite Ihres Widerrufs nur noch eingeschränkt oder gar nicht möglich sein kann.

9. Löschung und Auskunft
 
9.1. Sofern Daten von uns nicht mehr für die genannten Zwecke benötigt werden, werden diese gelöscht bzw. gesperrt, wenn eine Löschung aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen möglich ist. Mitunter kann eine darüber hinaus dauernde Datenspeicherung aufgrund gesetzlicher oder rechtlicher Pflichten erforderlich sein.
9.2. Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten. Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, der weiteren Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widersprechen. Hierfür können Sie auch sorgen, indem sie ihr bei der Registrierung angelegtes Nutzerkonto löschen. In diesem Fall werden vorbehaltlich der Regelung in Ziffer 9.1 alle von Ihnen vorliegenden Daten gelöscht.
9.3. Im Falle eines Auskunftsersuchens oder eines Widerspruchs müssen Sie hinreichende Angaben zur Individualisierung machen (mindestens Benutzername und E-Mail-Adresse) und einen gültigen Nachweis erbringen, dass es sich um Ihre Informationen handelt.
9.4. Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen oder der Datenverwendung widersprechen möchten sowie falls Sie noch Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte, können Sie sich gerne auch an den Datenschutzbeauftragten von Delius Klasing wenden:

Hartmut König
Delius Klasing Verlag GmbH
Siekerwall 21
33602 Bielefeld
info@delius-klasing.de

10. Datenschutzerklärung zum Download

Datenschutzrichtlinie Onlinekurs.pdf